Veranstalter

Quintense-Booking

Daniel Barke / Quintense
+49 (176) 21254349
booking@quintense.de

Presse-Material

  • Electronic Press Kit
  • Technical Rider
  • Pressebilder
  • Musik
  • Videos
  • Titel & Auszeichnungen
    • The Tampere Vocal Music Festival 2017

      Grand Prix Winner
    • Harmoniefestival 2017

      1. Platz, Kategorie vokale Ensembles
    • Solala A Cappella-Festival Solingen 2017

      1. Platz
    • Sächsischer Chorwettbewerb 2017

      1. Platz, Kategorie vokale Ensembles Sonderpreis für die höchste Jurywertung
    • vokal.total 2016

      1. Platz Kategorie Jazz
      3. Platz, Kategorie Pop
      Publikumspreis, Kategorie Pop
    • a-cappella-award Ulm 2016

      1. Platz
  • Biografie
    als Wortschöpfung zusammengesetzt aus „Quintett” und „intense“ (engl. „intensiv“) gelten seit nunmehr sechs Jahren als „einer der vielversprechendsten Newcomer im Genre des Pop A Cappella“ weltweit. (Südwestpresse)
    Gleich eine ganze Ladung an ersten Preisen bei diversen nationalen und internationalen Wettbewerben unterstreichen die einzigartigen Fähigkeiten dieses in Leipzig gegründeten Ensembles, welche ihre besondere Geheimwaffe darin gefunden haben in einem gemeinsamen Klangkörper zu verschmelzen wie sonst kaum ein anderer.
    Die Gruppe hat seit Anbeginn ihres musikalischen Schaffens, welches auf eine gemeinsame Vergangenheit an der Musikhochschule in Leipzig zurück geht, einen klaren Fokus auf die Interpretation englischsprachiger, rein vokaler Pop-, Jazz- und Soulmusik gelegt. Die einzigartige Handschrift und Unverwechselbarkeit dieses Ensembles findet nicht zuletzt auch in maßgeschneiderten Vokal-Arrangements ihren Ursprung, welche zu großen Teilen aus der Feder von Basssänger Martin
    Lorenz stammen.
    Ob groovende Vocal Licks, tighte Beatbox, warme Basslines, knackige Backing-Gesänge oder fesselnde
    Solostimmen: QUINTENSE lässt in seiner musikalischen Vielfalt keine Fragen offen. In besonderer Weise versteht es das Ensemble Pop-Balladen auf eine Art und Weise zu interpretieren, welcher sich kein Zuhörer emotional zu entziehen vermag.
    Der glockenklare und gleichzeitig in erdiger Leichtigkeit vorgetragene Sopran der unbeschwerten Sabrina Häckel, der warme und jazzige Alt von der Ironie-Koryphäe Katrin Enkemeier und der cremig berührende Tenor von Sympathieträger Stefan Intemann, schmelzen zusammen mit den
    vollmundigen Bässen von Charmeur Martin Lorenz und den tighten Beats und kernigen Bariton-Passagen von Publikumsliebling Jonas Enseleit. Gemeinsam sind sie ein Vielfaches mehr, als nur die Summe ihrer einzelnen Teile.
    Schlussendlich fließen die feinfühlig abgeschmeckten, stimmlichen Zutaten dieser eingespielten
    Akteure in einem ausgeklügelten Sounddesign zusammen, was das Gesamtkunstwerk einer QUINTENSE-Show abrundet. Das Ensemble wird von Sounddesignern wie Nicolai Plier (OnAir, Basta, VOXID, u.v.m.), Sonja Harth (Anders, OnAir, VOXID, Musix u.v.m.) oder Daniel Barke (VOXID) betreut, welche mit mehreren Dekaden Berufserfahrung und zahlreichen internationalen Auszeichnungen, ihre Erfahrungen und innovativen Ideen in die musikalische Welt von QUINTENSE einbringen.
  • Zitate
    Die 5 Musiker*innen, die auf der Bühne standen, boten mehr als ein musikalisches Meisterstück, eher eine sinnliche Reise durch die Welt des Pop und Jazz.
    Leo Fellinger, Kulturverein KunstBox, 2022
    Fünf sympatische, exellenteSänger und Musiker, fünf Stimmlagen, ein A Cappella-Ensemble der Extraklasse und seit Jahren Garant für ein außergewöhnliches Hörvergnügen.
    Heilbronner Stimme, 13.07.2022
    Mit geschmeidigem Klang gab das Ensemble beliebten Weihnachtsmelodien eine eigene Note. Vielschichtig und raffiniert die Arrangements. Beat-Box-Fundamente und jazzige Akkorde gaben feine Würze. Von „Jingle Bells“ bis zur Neuversion des Klassikers „Stille Nacht“, von „O Holy Night“ bis zum Titelstück des Abends führte der Ausflug durchs Winterwunderland.
    Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA), 23.12.2019
    Quintense sind ehrlich, witzig und vermitteln unglaublich viel Gefühl. Auf der Bühne überzeugen sie mit beeindruckender Präsenz
    Marcus Melzwig, Jury A Cappella Award Ulm, 2017
    So jung und schon so gut -Die Leipziger Formation Quintense zeigt, dass sie den A-cappella-Award nicht ohne Grund gewonnen hat.
    Augsburger Allgemeine, 28.01.2017
    Wer sie hört, der staunt […] Quintense: die Senkrechtstarter aus Leipzig
    Südwestpresse, 28.01.2017

Kontakt-/Rechnungsadresse

Quintense GbR
Sabrina Häckel
Kochstraße 18
04275 Leipzig